Motoren von Feuerwehrboot gestohlen

Unbekannte stehlen zwei Außenbordmotoren der Feuerwehr Brohl – Schaden über 20.000 Euro

Das Kanadierrennen im Hafen von Brohl sollte ein freudiges Fest im Zeichen des Sports werden – doch ein dreister Diebstahl am Mehrzweckboot der Freiwilligen Feuerwehr Brohl sorgte nicht nur bei den Kameraden der Wehr für Wut und Fassungslosigkeit.
Eine unbekannte Tätergruppe stahl am frühen Sonntagmorgen die beiden Außenbord­motoren des Feuerwehrbootes, welches zur Absicherung des Kanadierrennens an einem verschlossenen Schiffsanleger im Brohler Hafen festgemacht hatte. Die Täter gingen bei dem Diebstahl mit schockierender Skrupellosigkeit vor. Sie durchtrennten die Sicherungsleinen, schleppten das Boot an eine Rampe und montierten dort die mehr als 150 Kilogramm schweren Motoren ab. Anschließend ließen sie das Boot ungesichert im Hafenbecken zurück. Glücklicherweise trieb der Wind das Mehrzweckboot auf den Hafendamm und nicht Richtung des offenen Fahrgewässers.
Da alle elektrischen und hydraulischen Leitungen im Heck durchschnitten wurden, ist mit einem hohen Reparatur- und Kostenaufwand zu rechnen. Die Sach- sowie Diebstahlschäden sind nach ersten Schätzungen mit deutlich über 20.000 Euro zu beziffern. Laut Zeugenaussagen wurde zur vermutlichen Tatzeit ein weißer Kleintransporter mit ausländischem Kennzeichen vor Ort gesehen. Sachdienliche Hinweise zur Tat und den Tätern nehmen alle örtlichen Polizeidienststellen entgegen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar