10.6.18 | Wohnungsbrand in Bad Breisig

Kurz nach der Beendigung eines Unwettereinsatzes sorgte ein Wohnungsbrand in Bad Breisig für einem Großeinsatz der Verbandsgemeindefeuerwehren. Die Feuerwehr Brohl übernahm den Innenangriff, brachte die DLK in Stellung und stellte die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sicher. Durch schnelles Handeln des Angriffstrupps, sowie einer frühen Alarmierung der Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert und der Brand schnell gelöscht werden. Der Einsatz beweist, wie wichtig Rauchmelder für die frühe Erkennung eines Brandes sind. Die Bewohner waren nicht vor Ort, doch die Nachbarn nahmen den Alarm des Rauchmelders wahr und alarmierten die Rettungskräfte.

Alarmierung: 11:55 Uhr
Im Einsatz: FFW Brohl, FFW Breisig, FFW Waldorf, FFW Gönnersdorf, Rettungsdienst
Eingesetzte Fahrzeuge: LF, DLK, MTF

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar