10.6.18 | Hilfeleistung nach Unwetter

Die Auswirkungen eines Starkregenereignisses, welches in den frühen Morgenstunden schon einen umgestürzten Baum zur Folge hatte, beschäftigten die Feuerwehr aus Brohl am Sonntag für mehrere Stunden. Obwohl man nur zu einer vollgelaufenen Garage alarmiert wurde, mussten die Kräfte feststellen, dass neben der Garageneinfahrt auch die Artilleriestraße auf einer Länge von über 50 Metern mit Schlamm und Geröll bedeckt war. Im ersten Schritt pumpten die Kameraden die tieferliegende Garageneinfahrt frei und bereiten die Einfahrt von den Geröllmassen. Auf der Straße konnte man mit der Unterstützung des örtlichen Bauhofes die Folgen des Regens mit einem Radlader entfernen. Nach dem Reinigen der Straße mit Wasser konnte diese wieder freigeben werden.

Alarmierung: 09:04 Uhr
Im Einsatz: FFW Brohl, Polizei, Bauhof
Eingesetzte Fahrzeuge: LF, MTF

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar