29.03.20 | Fahrzeugbrand in Gönnersdorf

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind die Feuerwehr Gönnersdorf und Waldorf um 01:50 Uhr über Sirene zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in Gönnersdorf alarmiert worden. Aufmerksame Anwohner hatten einen Feuerschein bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. Deshalb kam ebenfalls die Drehleiter der Feuerwehr Brohl mit Mannschaftswagen zum Einsatz.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zeigte sich, entgegen der ursprünglichen Alarmmeldung, dass vor dem Wohnhaus ein geparkter PKW im Vollbrand stand. Die Löscharbeiten wurden unter Atemschutz durchgeführt, womit das Feuer zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden konnte. Zur Brandbekämpfung mussten die Einsatzkräfte dabei auch die Motorhaube öffnen, um das Feuer gezielt zu bekämpfen. Ein Übergreifen der Flammen auf einen zweiten PKW und das Wohngebäude verhinderten die Feuerwehrkräfte durch ihr schnelles Eingreifen.

Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde das Fahrzeug mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf verbleibende Glutnester kontrolliert, bevor der Einsatz gegen 02:45 Uhr beendet war.

Alarmierung: 01:50 Uhr
Im Einsatz: Feuerwehren Gönnersdorf, Waldorf, Brohl, Polizei, Rettungsdienst
Fahrzeuge FFW Brohl: DL, MTF

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar