Förderverein – Jahresversammlung 2012 mit aktuellen Infos über Rauchmelderpflicht

Am 10.02.2012 fand die diesjährige Jahresversammlung des Fördervereins statt. Der Vorsitzende Hermann-Josef Diekmann konnte zahlreiche interessierte Mitglieder im Feuerwehrgerätehaus begrüßen. Insgesamt hat der Verein zzt. 241 Mitglieder, für deren Spenden und Beiträge an dieser Stelle herzlich gedankt wird.
Im Jahr 2011 wurden der Feuerwehr Brohl/Rhein insgesamt über 15.000,- € zur Verfügung gestellt. Hintergrund war u. a. die Mitfinanzierung des neuen Mannschaftstransportfahrzeugs (MTF), das am 06.08.2011 feierlich von Herrn Bürgermeister Bernd Weidenbach übergeben wurde. Für diese finanzielle Unterstützung in Höhe von 10.000,- € waren jahrelange Rücklagen gebildet worden.
Die weiteren Ausgaben waren überwiegend Zubehör und Sonderausstattung für das Löschfahrzeug LF10/6 und das neue MTF. Nach dem ausführlichen Kassenbericht folgte die Berichterstattung der Kassenprüfer, die dem Geschäftsführer eine vorbildliche Kassenführung bescheinigten und die Entlastung des Vorstands beantragte, dem einstimmig entsprochen wurde.
Der Wehrführer Josef Nehler gab einen Überblick über die Arbeit der Wehr im vergangen Jahr und der Jugendwart berichtete über die Jugendwehr, die zzt. über 16 Jungen und Mädchen verfügt. Unter Punkt „Verschiedenes“ erläuterte Josef Nehler die aktuelle Situation zur Rauchmelderpflicht. Im Juli 2012 läuft die Übergangsfrist für Bestandsbauten aus. D.h. lt. §44 der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz müssen dann alle Wohnungen (Neu-, Um- und Bestandsbauten) mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein. Hierzu folgen in Kürze weitere Informationen. Interessierte Bürger können sich bei Fragen jederzeit mit der örtlichen Feuerwehr in Verbindung setzen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar